+49 (0)7202 - 93 12-0
IFUTEC investiert in die Warmumformung

Die IFUTEC Produktions GmbH (IPG) steigt nach kurzer Abstinenz wieder massiv in den Bereich der Warmumformung ein und investiert in den (Wieder-) Aufbau von Horizontal-Schmiedeanlagen zur Herstellungn gewichtsoptimierter Langteile.

Wenn Forderungen nach einer CO2-neutralen Produktion lauter werden, gewinnt die Warmumformung aufgrund ihrer Ressourcen-und Energieeffizienz an Bedeutung. Neben bereits erfolgreich umgesetzten Stabilisatoren sowie Antriebs- und Nockenwellen auf Rohrbasis wird derzeit an einteiligen Leichtbau-Rotorwellen gearbeitet.

Das aktuelle Maschinen-und Werkzeugkonzept erlaubt es beispielsweise Werkstücke mit einem Durchmesser von 80 mm bis zu einer Länge von zirka 2.000 mm aus den verschiedensten Stahl- und auch NE-Legierungen zu bearbeiten. Auch sehr dünnwandige Rohre können wirtschaftlich auf das Mehrfache ihrer Wanddicke partiell angestaucht oder sogar massiv verschlossen werden.

In Zeiten des Technologiewandels mit schwer vorhersagbaren Entwicklungs-und Stückzahlszenarien sind es gerade die KMUs, die mit ihrer Flexibilität einen wichtigen Beitrag zum Fertigungsumschwung leisten können. IFUTEC kann mit den unterschiedlichen Warmumformmaschinen auch kleinere Stückzahlen wirtschaftlich darstellen und fungiert als Entwicklungspartner von der ersten Idee bis zum fertigen Bauteil sowie als Lohnfertiger.

Orginal Artikel aus der Zeitschrift massivUMFORMUNG (März 2020).

Kontakt

Besuchen Sie uns:

  • IFUTEC GmbH
  • Draisstraße 19
  • 76307 Karlsbad
  • +49 (0)7202/93 12-0
  • +49 (0)7202/93 12-31
  • info@ifutec.de